76. GENERALVERSAMMLUNG

Die diesjährige Generalversammlung wurde aufgrund der Pandemie abgesagt. Stattdessen konnten die Genossenschafterinnen und Genossenschafter über die wichtigsten Geschäfte schriftlich abstimmen. 492 Genossenschafterinnen und Genossenschafter haben diese Gelegenheit wahrgenommen. Drei Genossenschafter, die bereits an vergangenen Generalversammlungen als Stimmenzähler gewählt waren, haben am 19. Juni die Stimmen ausgezählt. Die Revisionsstelle KPMG hat die Auszählung beaufsichtigt. Alle vier zur Abstimmung stehenden Traktanden, Jahresbericht, Jahresrechnung, Gewinnverwendung und die Entlastung des Vorstands, wurden mit grosser Mehrheit angenommen. Das Protokoll der Mini-Generalversammlung wird durch die Stimmenzähler geprüft und anschliessend auf dieser Website veröffentlicht.

  Link zum Bericht der Mini-GV